Triumph
Triumph

Triumph

1884 als S. Bettmann & Co mit dem Sitz  in Hinckley, Leicestershire, England, Großbritannien gegründet, vertrieb die Firma Fahrräder und Nähmaschinen aus Deutschland unter dem Namen Triumph. Später wurde die Triumph Motorcycles Ltd. daraus, die hauptsächlich Motorräder herstellt. Das bekannteste Modell ist die Bonneville aus dem Jahr 1955, und ist ein Klassiker der englischen Motorradgeschichte. Triumph beteiligte sich auch an Weltrekordversuchen, die seit 1949 regelmäßig auf dem ausgetrockneten Teil des Lake Bonneville in Utah, Amerika, stattfanden. Johnny Allen stellte 1955 auf einem Prototyp der Bonneville einen neuen Rekord für Motorräder auf. In vielen Hollywoodfilmen in den 1950er und 1960er Jahren, wie z.B. in Filmen mit Steve McQueen, Clint Eastwood und Marlon Brando begeisterten die Motorräder von Triumph die Zuschauer. Marlon Brando fährt in dem Film "The Wild One" (1953) eine 650er Thunderbird 6T. Anfang der 1060er Jahre war Triumph Engineering Co Ltd. der größte Motorradhersteller weltweit. Beim Daytona 200 Rennen verdrängte 1962 eine Triumph erstmals eine Harley Davidson von Platz 1, und die amerikanische AMA Grand National Championship wurden in den Jahren 1967, 1968 und 1970 ebenfalls von Triumph Motorrädern gewonnen, die bis dahin von Harley Davidson Motorrädern beherrscht worden waren.

Es sind 18 Produkte vorhanden.

Zeige 1-12 of 18 item(s)
Aktive Filter

Folgen Sie uns auf Facebook